NFp Wiesloch

Berufliche Rehabilitation

Interessierten und Betroffenen steht der Begleitende Soziale Dienst der NFp Wiesloch gerne zur Verfügung: Tel. 06222/77394-3301


Die NFp dienen als Werkstatt für psychisch behinderte Menschen der Eingliederung in das Arbeitsleben. Unsere Zielgruppe sind Menschen, die wegen ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können. Dabei bereiten die arbeitsorientierten Angebote unserer teilstationären Abteilung Tagesstruktur - bzw. für den Standort Meckesheim die Tagesstruktur des Bürgerkreises Sinsheim - auf die WfbM vor. Auch vorgeschaltete unverbindliche Praktika zum Kennenlernen unserer Einrichtung sind für uns selbstverständlich.

Die NFp sehen ein breites Angebot an Arbeitsmöglichkeiten vor. Die Gliederung in das Eingangsverfahren, den Berufsbildungsbereich und den Arbeitsbereich unterstützt die individuelle und ganzheitliche Rehabilitation der Teilnehmer. Dabei sind unsere Fördermaßnahmen konsequent auf die Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes ausgerichtet. Dies zeigt sich zum Beispiel in den breit angelegten Möglichkeiten für betriebliche Praktika.

Das Qualitätsmanagementsystem des Trägers SPHV erfüllt bei der Vermittlung, Aktivierung und beruflichen Eingliederung - inklusive Angeboten für behinderte Menschen - alle Kriterien nach dem Recht der Arbeitsförderung. Die Deutsche Gesellschaft für Managementsysteme (DQS GmbH) hat dies nach den Forderungen der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung, kurz: AZAV, geprüft und zertitfiziert.

Die NFp Wiesloch sind in der Ludwig-Wagner-Straße 2 im Gewerbegebiet Sandpfad in Wiesloch-Frauenweiler in der Nähe des S-Bahnhofes, der die Nord-Süd-Achse bedient, zu finden. Die NFp sind mit dem örtlichen Stadtbus direkt zu erreichen. In der näheren Umgebung befinden sich neben einer Reihe von mittelständischen Firmen große Unternehmen wie z. B. die Heidelberger Druckmaschinen AG, SAP und MLP.

Die neue NFp Meckesheim befindet sich in der Bahnhofstraße 29/2 und ist in direkter Nachbarschaft zum Bahnhof Meckesheim gelegen.

Die Qualifizierung  in unserem Berufsbildungsbereich wird in der Regel durch die Deutschen Rentenversicherungen oder die Bundesagentur für Arbeit und im Arbeitsbereich durch den örtlichen Sozialhilfeträger finanziert. Im Berufsbildungsbereich erhalten die Rehabilitanden vom jeweiligen Leistungsträger eine monatlich Ausbildungsvergütung. Die Beschäftigten der Arbeitsbereiche in den NFp bekommen u. a. einen Grundlohn, gegebenenfalls Leistungszulagen und sind sozialversichert.

Hier finden Sie unser Leitbild für das Eingangsverfahren und den Berufsbildungsbereich der Nordbadischen Fabrikproduktionen WfbM.

 

Nordbadische
Fabrikproduktionen

Werkstätten
für psychisch

behinderte Menschen

Wir sind zertifiziert nach AZAV

Sie befinden sich hier: Home Berufl. Rehabilitation